04.02.2012 - Gemeinschaftsübung: Eisrettung

Zu Bei herrlichem (und eiskaltem) Winterwetter wurde bei der Februar-
Übung der Ausrückegemeinschaft das Übungsthema „Eisrettung“ behandelt.

Von den Übungsleitern Thorsten Groß und Carsten Tamm wurden die Übungsteilnehmer über verschiedene Aspekte dieser besonderen Einsatzform informiert. U. a. wurde im theoretischen Teil mögliche Rettungsgeräte, die Wichtigkeit der Eigensicherung sowie die korrekte Verwendung der persönlichen Schutzausrüstung (Ablegen des Helms bei Wassereinsätzen!) behandelt.

 

Des Weiteren wurde durch Thorsten Groß, gleichzeitig Rettungsassistent, die korrekte Beförderung und Lagerung eines Patienten erläutert, um z. B. einen sogenannten „Bergungstod“ zu verhindern.

In einem praktischen Teil wurde den Teilnehmern die Eigensicherung, das Vorgehen zu einer eingebrochenen Person und das Retten dieser Person gezeigt und verschiedene Tipps gegeben

Zum Abschluss der Übung wurden verschiedene Orte im Einsatzgebiet zusammengetragen, an denen die Feuerwehr ein solches Einsatzszenario antreffen könnte.