18.01.2017 - Verkehrsunfall B423, Person eingeklemmt

Alarmierungszeit Einsatzart Einsatzdauer
06:27 Uhr VU1 - Verkehrsunfall, Person klemmt Ca. 2 Std.

 Unfallfahrzeug nach Entfernen des Dachs und Befreiung der Person. (Quelle: Polizei)Die integrierte Leitstelle Kaiserslautern alarmierte uns gemeinsam mit der großen Alarmgruppe der Feuerwehr Glan-Münchweiler zu einem Verkehrsunfall zwischen Glan-Münchweiler und Henschtal.

In der Alarmmeldung wurde weiter mitgeteilt, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei.

 

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten zwei verunfallte Fahrzeuge vorgefunden werden. Hier war ein Fahrzeug offensichtlich frontal in die Seite des anderen Wagens gefahren.
Ein Fahrzeugführer wurde durch Ersthelfer bereits aus seinem Fahrzeug befreit und lag auf dem Bürgersteig einer Bushaltestelle.

Im zweiten Fahrzeug, welches durch die Wucht des Aufpralls in den Seitenbereich der B423 geschleudert wurde, war noch eine Person eingeschlossen.

Durch das Personal von HLF 10 und LF 20 aus Glan-Münchweiler wurde die Rettung mittels hydraulischem Rettungsgerät (Schere und Spreizer) durchgeführt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

Die Feuerwehr Quirnbach übernahm die Erstversorgung des zweiten Unfallbeteiligten auf dem Bürgersteig, die Feuerwehr Rehweiler die Einsatzstellenabsicherung.

 

Einsatzbericht der Stützpunktfeuerwehr Glan-Münchweiler
 

Einsatzbilder:

 

Einsatzleiter: Kai Schmeiser (Glan-Münchweiler 95)

Eingesetzte Kräfte:
 Feuerwehreinsatzzentrale Glan-Münchweiler Einsatzleitwagen HLF 10/10 Glan-Münchweiler LF 20 KatS Glan-Münchweiler 

GW-Technik Glan-Münchweiler  

   TSF Rehweiler TSF Quirnbach

 

 

Weitere Einsatzfahrzeuge:

Polizei Notarzteinsatzfahrzeug Rettungswagen Notarzteinsatzfahrzeug Rettungswagen Abschleppdienst

 

Polizeibericht:

Glan-Münchweiler: Autos stossen zusammen
Schwerer Verkehrsunfall auf der B423

Am frühen Mittwochmorgen, 18. 01. 2016, ereignete sich auf der B423 in Höhe der Einmündung zur L 352 ein Verkehrsunfall, bei dem die Fahrer der beiden beteiligten PKW´ s schwer verletzt wurden.
Ein 22-jähriger Mann aus Henschtal befuhr die B 423 von Glan-Münchweiler kommend in Fahrtrichtung Steinbach am Glan. In Höhe der Einmündung zur L 352 wollte ein 60-jähriger Mann aus Krottelbach von der L 352... nach links auf die B 423 einbiegen und missachtete dabei den Vorfahrt des Autofahrers aus Henschtal, so dass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam.
Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der PKW des Unfallverursachers so stark deformiert, dass dieser durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden musste.
Beide Unfallbeteiligte wurden schwer verletzt und mussten zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Zu den Verletzungen selbst können, so die Polizei, noch keine Angaben gemacht werden. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 423 war für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt.

Quelle: Polizeiinspektion Kusel für Text- und Bildservice

Tags: Verkehrsunfall, B423, Quirnbach, Henschtal, Person eingeklemmt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen