06.10.1999 - Gefahrstoffunfall K18 zwischen Eisenbach und Godelhausen

Alarmierungszeit Alarmiert durch: Einsatzende
17:45 Uhr Sirene (funkausgelöst) 20:00 Uhr

Lage:
Im Straßengraben der K18 zwischen dem Matzenbacher Ortsteil Eisenbach und Godelhausen befanden sich mehrere Kanister mit Gefahrstoffsymbolen und Stoffnamen.

Maßnahmen:
Durch die Ortsfeuerwehren Matzenbach und Theisbergstegen wurde die Strecke gesperrt. Durch Personal des Gefahrstoffzugs wurden die Kanister, die teilweise beschädigt waren, geborgen. Wie sich herausstellte handelte es sich beim Inhalt nicht, wie auf den Kanistern angegeben, um ätzende Stoffe, sondern um Altöl.
Das Altöl wurde durch einen Entsorgungsbetrieb fachgerecht entsorgt.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehren Matzenbach, Glan-Münchweiler, Theisbergstegen, Kusel, Gefahrstoffzug Landkreis Kusel, Polizei